Skip to content

über

DiE gründungsidee

Vom
Ei
und der
Henne

Genesis: Eine kurze Geschichte zur Entstehung von medium4.  Die Frage nach Henne und Ei beschreibt sehr treffend, wie sich aus strategischen Überlegungen zur Zukunft einer Steuerberatungsgesellschaft eine Geschäftsidee entwickelte. Jahr 2018. Rene Reich und Jan Weber gehen in Klausur. Stellen sich die Frage, wovon leben wir eigentlich in fünf, in zehn Jahren.

Ja, die gemeinsame Steuerberatungskanzlei Reich=Weber läuft erfolgreich. Aus gutem Grund: Reich=Weber ist nah dran am Kunden. Reduziert sich nicht auf Zahlen und Auswertungen. Sondern will gezielte unternehmerische Impulse setzen. Aber Veränderungen zeichnen sich ab. Die digitale Kanzlei wird das Kerngeschäft der Steuerberater verändern. Ob Lohnabrechnung oder Buchhaltung – bald werden 80 bis 90 Prozent der Tätigkeiten automatisiert sein.

Interdisziplinärer Ansatz

Im
Team
sind wir
stark!

Also braucht es eine neue Perspektive, einen Rollenwechsel. Den Prozess zur Neuausrichtung hat Reich=Weber ganz systematisch aufgesetzt. Mit einem breit aufgestellten Team aus Steuerexperten, Beratern, Kommunikationsprofis. Diese Crew, die viel bewegt hat in den Räumen und Köpfen im Römerkastell in Stuttgart, im kommunikativen Auftritt, im Selbstverständnis, ist die Keimzelle von medium4. Überzeugt von dem interdisziplinären Zusammenspiel ist für Rene Reich deshalb medium4 das in Unternehmensform übergeführte Abbild der eigenen erfolgreichen Transformation. Um Bestandskunden und neuen Interessenten Routen in eine erfolgreiche Zukunft zu erarbeiten, agiert medium4 unabhängig am Markt. medium4, soviel wird klar, ist das Ei.